Heimkehr

Wie geplant sind wir am Donnerstag um 17.12 Uhr in Warnemünde zwischen den Molenköpfen eingelaufen. Im alten Strom in Warnemünde haben Oma und Opa aus Berlin ihr ‘Knöpfchen’ in Empfang genommen, bevor es die letzten Meilen unter Segeln die Warnow hinauf ging. Gestern kamen mit Oma und Opa aus Jahmen tolle Überraschungsgäste und wir haben einen fantastischen Spätsommertag mit Spielen auf der Westwiese des MYCR verbracht. Jetzt statten wir gerade unserer Wohnung einen Antrittsbesuch ab – werden aber die nächsten Tage zur Eingewöhnung noch zu Hause schlafen. Also auf der ‘EigenArt’!

Die Erlebnisse der letzten zwei Wochen werden hoffentlich in den nächsten Tagen Eingang auf diesen Blog finden! Es lohnt sich also weiter, ab und zu reinzulesen…

1 thought on “Heimkehr

  1. Erik

    Willkommen zurück ihr Slow-Rider!

    Die ganze Bande freut sich, euch wieder da zu haben und natürlich auf das gemeinsame Brunch. Wir sind alle gespannt was Ihr zwei und ganz besonders Helene zu erzählen habt. Euch ein entspanntes “Ankommen” im Heimathafen und ein wenig Spätsommer steht die nächsten Tage ja auch noch an.
    LG von allen üblichen Verdächtigen

Kommentare sind geschlossen.